Öffnungszeiten DBS

Mo. - Fr.  9.00 - 18.15 Uhr
Samstags10.00 - 13.00 Uhr

Öffnungszeiten

MEY Papeterie & Buch

Mo. - Fr. 9.00 - 12.15 Uhr
Mo. - Fr.14.15 - 18.00 Uhr
Samstags 8.00 - 12.00 Uhr

Adresse / Anfahrt

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Standorte


Öffnungszeiten & Anfahrt

Was macht einen guten Schulfüller aus?

Jetzt geht es richtig los! Der erste Schulfüller ist so etwas wie ein Ritterschlag für den Grundschüler. Vorbei die Zeit der Buntstifte, jetzt wird richtig erwachsen mit Tinte und Füllhalter geschrieben. Damit das möglichst mühelos gelingt und das Kind ein sauberes Schriftbild entwickeln kann, muss der erste Schulfüller einiges können. Wir sagen Ihnen, worauf es ankommt!

Haben wir nicht gestern noch Babybrei gelöffelt und zusammen mit Bauklötzen gespielt? Die Zeit rast – besonders, wenn man sie mit Kindern verbringt. Gestern waren sie noch in der Kita und jetzt sind sie schon in der Grundschule. Ein wichtiger Schritt auf ihrem Lebens- und Lernweg ist der Kauf des ersten Schulfüllers.

Endlich ein eigener Füller!

Bereits ab dem ersten Schuljahr wartet das Federmäppchen darauf, eine seiner Schlaufen mit dem Schulfüller zu besetzen. Ab Ende der zweiten, Anfang der dritten Klasse ist es dann endlich so weit: Der erste Füllhalter zieht ein! Damit Ihr Kind der Start mit dem neuen Schreibgerät leicht fällt und es den Spaß an der Handschrift weiterentwickelt, muss es das richtige Modell sein.

Die richtige Feder

Das Herz eines Füllers ist seine Feder. Sie ist bei vielen Schulfüllern in verschiedenen Stärken erhältlich: "A" steht für Anfänger, "M" für eine mittlere Strichbreite, "R" für Rechtshänder und "L" für Linkshänder. Für die ersten Schritte ist Ihr Kind mit einer A-Feder auf jeden Fall gut beraten. Hat es schon etwas Erfahrung gesammelt, kann eventuell auch schon eine M-Feder in Frage kommen. Es gibt Schulfüllern mit Federn, die sowohl für Rechts-, als auch für Linkshänder geeignet sind. So wie der neue Schulfüller EASYbuddy von Stabilo, der genau auf die Schreibbedürfnisse von Kindern zwischen acht und zehn Jahren abgestimmt ist. Wichtig ist, dass der erste Schulfüller es ermöglicht, ein eigenes, leserliches Schriftbild zu entwickeln und mit dem Dreifingergriff die richtige Stifthaltung zu festigen. Der EASYbuddy ist dafür gut geeignet, da er mit seiner ergonomischen Form angenehm in der Kinderhand liegt. Damit kein Pumpeffekt entsteht, wir die Füllerspitze von einer gefederten Kappe geschützt. Es gibt den Schulfüller in drei Federstärken und drei Designvarianten und ist so für viele Kinderhände und -augen geeignet.

Schulfüller, Füller, Füllhalter, Schule, Stabilo, Easybuddy,

Den EASYbuddy gibt es in drei verschiedenen Designs.

Beratung bei DBS und MEY

Legen Sie mit dem ersten Schulfüller den Grundstein für eine lebenslang gute Handschrift. Kommen Sie in unseren Geschäften in Pfullingen und Gammertingen vorbei und lassen Sie Ihr Kind den EASYbuddy und weitere Schulfüller testen! Welche Feder gleitet leicht über das Papier? Wann sieht die Schrift am saubersten aus? Wir von DBS und MEY führen mit Ihrem Kind Schwung – und Schreibübungen durch, um herauszufinden, welcher Schulfüller zu ihm passt. Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie und Ihren Nachwuchs gerne!