05.08.2016

Alles außer Chaos: Schulsachen kennzeichnen

Nanu, war die Butterbrotdose das letzte Mal nicht noch blau statt grün? Kinder packen gerne mal die Schulutensilien des besten Freundes statt der eigenen ein. Das muss nicht sein! Mit der richtigen Beschriftung finden alle Gegenstände in den richtigen Haushalt zurück.

Ein Mädchen hält eine Bluse halb vor ihr Gesicht und lacht. Im Kragen der Bluse ist ein Schuld mit dem Namen Emma zu lesen.

Für Kinder ist die Welt ein Abenteuer. Überall gibt es etwas zu sehen, zu entdecken und zu bestaunen. Wem welches T-Shirt, Lineal oder Mäppchen gehört, ist bei ihren spannenden Erlebnissen in der Schule oder in der Freizeit doch vollkommen egal. Nur die Eltern haben später ihre liebe Mühe, den wahren Besitzer des roten Turnbeutels oder der gelben Trinkflasche auszumachen - und die eigenen Dinge wiederzubekommen.

Etikettband wechsle dich!

Früher nähte man den Kindern ihre Anfangsbuchstaben in die Kleidung, um sie zu kennzeichnen oder markierte mit Symbolen die eigenen Gegenstände. Heute geht das leichter: Mit einem Beschriftungsgerät, zum Beispiel von DYMO. Es druckt den Namen Ihres Kindes in Sekunden aus, Sie kleben das Etikett auf den zu kennzeichnenden Gegenstand – fertig. Durch die Vielfalt an verschiedenen Etikettenarten lassen sich die Schriftzüge vielfältig einsetzen. Neben normalen Papieretiketten gibt es auch robuste, abwischbare Etiketten aus Kunststoff. Diese Etikettenbänder empfehlen wir von DBS & MEY bei der Beschriftung von Kindersachen, weil sie besonders widerstandsfähig sind. Da macht es nichts, wenn man etwas Saft über dem Lineal verschüttet wird und die Brotdose lässt sich einfach ausspülen, ohne dass das Etikett sich löst. Aufbügelbares Beschriftungsband nimmt uns die lästige Arbeit ab, Initialen oder Schildchen in die Kleidung unseres Nachwuchses zu nähen. So kommen die Kinder von der Klassenfahrt sicher wieder mit den T-Shirts und Hosen zurück, die wir ihnen vor der Abfahrt in ihre Reisetasche gepackt haben.

Ein kleines Mädchen sitzt an einem Tisch und trinkt aus einem gleben Becher, der mit einem roten Etikett von Dymo beschriftet ist.

Etiketten am Computer designen

Ähnlich funktioniert das Prinzip vieler Etiketten, die Sie im Sortiment von DBS & MEY finden. Avery Zweckform bietet unter anderem robuste und schöne Namensetiketten und –sticker, die sich sehr gut für die Verwendung im Schulalltag eignen. Der Clou: Dank einer Gratis-Software des Herstellers können Sie die Aufkleber am Computer nach den individuellen Vorstellungen Ihres Kindes selbst gestalten und ausdrucken. Viele verschiedene bunte, lustige und trendige Designs stehen Ihnen zur Auswahl und sorgen dafür, dass aus Etiketten Unikate werden.

Auf einem Tisch liegen Brotdosen und Trinkflaschen, welche mit Namensetiketten von Avery Zweckform beklebt sind.

Individuelle Markierungen mit dem Beschriftungsgerät

Auch das klassische Prägegerät ist aufgrund seines Retrolooks sehr beliebt bei der Kennzeichnung von Gegenständen – allerdings lässt es kaum individuellen Spielraum in der Gestaltung zu. Im Gegensatz dazu können bei Beschriftungsgeräten verschiedene Druckstile und Schriftgrößen ausgewählt werden. Viele Symbole und Smileys individualisieren die Schriftzüge, so können Gegenstände auch von Kindergartenkindern schon wiedererkannt werden. In unserem Geschäft in Pfullingen & Gammertingen finden Sie Beschriftungsgeräte und Etiketten aller Art. Verzichten Sie so zukünftig auf lange Suchspiele im Freundeskreis der Kinder! So bleibt nämlich mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens: spannende Abenteuer, wagemutige Spiele und überraschende Entdeckungen.

Ein Dymo LetraTag Beschriftungsgerät liegt auf einer Küchenbalage. Daneben liegen 2 mit Namen beschriftete Anhänger.