Öffnungszeiten DBS

Mo. - Fr.  09.00 - 12.30 Uhr
  13.30 - 18.15 Uhr
Sa.  10.00 - 13.00 Uhr

Öffnungszeiten
MEY Papeterie & Buch

Mo. - Di.     9.00 - 12.00 Uhr
  14.30 - 18.00 Uhr
Mi.    9.00 - 12.00 Uhr
  nachmittags geschlossen
Do. - Fr.     9.00 - 12.00 Uhr
  14.30 - 18.00 Uhr
Sa.     9.00 - 12.00 Uhr

Adresse / Anfahrt

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Standorte


Öffnungszeiten & Anfahrt

Mandalas zum Ausdrucken und Ausmalen

Wahrscheinlich kennen Sie Mandalas vor allem als (Aus-)Malvorlagen für Kinder? Dabei sind die geometrischen Muster auch für Erwachsene eine tolle Möglichkeit, um einfach mal abzuschalten. Wir von DBS und MEY zeigen Ihnen, mit welchen Stiften Sie Mandalas am besten gestalten und stellen direkt ein paar Mandalas zum Ausdrucken (PDF) und Ausmalen für Sie zum Download bereit.

Bei der Gestaltung von Mandalas treten zahlreiche positive Effekte ein: Durch das Ausmalen der detailreichen Malvorlagen lösen sich Anspannung und Stress, die Gedankenflut nimmt ab. Da Sie sich ganz im Moment befinden, nehmen Sie diesen bewusster wahr, kommen im hier und jetzt an und genießen den Augenblick. Dabei entstehen Glücksgefühle. Im besten Fall gelangen Sie in den sogenannten Flow, beim dem Sie alles um sich herum vergessen. Das Malen verbessert außerdem die Konzentration und schärft die Aufmerksamkeit. Sie steigern Ihre Kreativität, weil Sie Ihre Sinne dabei bewusster einsetzen – und das wiederum verbessert Ihr Denken.

Welche Mandala-Formen gibt es?  

Auf einem Mandala-artigen Ausmalbild in Form eines Fuchses liegen verschiedenfarbige Buntstifte von Stabilo. Das Bild ist halb ausgemalt.

Mandalas in Tierform – mit Buntstiften wirken sie besonders schön.

Der Kreis ist die älteste und bekannteste Mandala-Form. Er steht symbolisch für das Universum und das Himmlische. Er repräsentiert alles, was jenseits der uns bekannten irdischen Welt und der erlebten Erfahrungen liegt: das Übernatürliche, das Göttliche oder den Schöpfer selbst (Gott). Im buddhistischen Glauben symbolisiert der Kreis Erkenntnis, Erleuchtung und Vollkommenheit. Er steht aber auch für Harmonie und Konzentration.  

Weitere alternative Mandala-Darstellungsformen:

  • Das Quadrat steht für die Erde und das "einem Innenwohnende" (Immanenz).
  • Das Dreieck repräsentiert das Bewusstsein und drückt Vitalität und Wandlung aus.
  • Der Stern steht für Freiheit.
  • Das Herz ist das Symbol für Liebe und Seele und bedeutet zudem Glück und Wärme.
  • Manchmal schließen Mandalas sogar Pflanzen und Tiere ein.  

Mandalas zum Ausdrucken – Mandalas zum Selbstgestalten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Mandalas zu gestalten. Die wahrscheinlich einfachste ist mit Hilfe einer Vorlage, die Sie ausmalen. Dafür gibt es spezielle Ausmalbücher (auch für Erwachsene) oder Vorlagen aus dem Internet. Wir haben für Sie schon mal einige schöne Motive zum Download vorbereitet:  

Ein rechteckiger roter Download-Button, auf dem in weißer Schrift "Download Vorlage Mandalas" und "Hier klicken" steht.

Weitere Motive zum Ausmalen finden Sie zum Beispiel auf der Seite von STABILO.

Beim Ausmalen arbeiten Sie sich am besten von außen nach innen vor. Konzentrieren Sie sich dabei ganz auf den Prozess und schalten Sie Radio, Fernseher und Telefon aus. Denn Multitasking ist für die Entspannung kontraproduktiv.  

Welche Stifte eignen sich für Mandalas?

Welche Stifte Sie zum Ausmalen eines Mandalas verwenden, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und dem gewünschten Effekt ab. Wir stellen Ihnen einige der gängigsten Stifttypen hier einmal vor:  

Buntstifte: Sind vielseitig und einfach zu handhaben. Sie ermöglichen präzises Ausmalen und das Schattieren und Mischen von Farben. Buntstifte (STABILO color) gibt es für verschiedene Ansprüche, von einfachen Schulbuntstiften bis hin zu professionellen Künstlerbuntstiften.  

Filzstifte: Sind ideal, wenn Sie Mandalas mit klaren, satten Farben gestalten möchten. Es gibt sie mit verschiedenen Spitze von grob über schräg bis fein. Zum Konturieren und Akzentuieren eignen sich Filzschreiber (STABILO pointMax) mit robuster, etwas breiterer Spitze (0.8mm), die auch perfekt für dickere Linien und verspielte Motive geeignet sind. Mit der breiten Seite eines Filzstifts mit dicker Keilspitze (STABILO Pen 68 MAX) können Sie kräftige Linien zeichnen oder große Flächen schnell mit Farbe füllen. Mit der schmalen Seite der Spitze können Sie feine Details und Linien hinzufügen. Ein Filzstift mit wasserbasierter Tinte (STABILO Pen 68) eignet sich prima für coole Aquarell-Effekte und großflächige Schraffuren.  

Brushpens: Dank der flexiblen Pinselspitze können Sie mit Brushpens (STABILO Pen 68 brush) ganz einfach, durch Veränderung des Drucks, unterschiedlich dicke Linien malen. Mit Wasser vermalt, bekommen Sie zusätzlich tolle Aquarell-Effekte und Farbverläufe aufs Papier  

Fineliner: Fineliner (STABILO point 88) sind ein Must-have für präzise, feine Linien, zum Beispiel bei Umrissen, Schablonen oder für Verzierungen.  

Dicke Stifte mit Keilspitze von Stabilo liegen auf einer großflächig schraffierten Fläche eines Mandalas zum Ausdrucken.

Dicke Filzstifte mit keilförmiger Spitze eignen sich prima für größere Flächen.

Jemand malt mit Finelinern von Stabilo Details in einem ausgedruckten Mandala kleine Herzen aus.

Mit Finelinern füllen Sie auch die kleinsten Details eines Mandalas präzise mit Farbe.

Jemand hält einen wasservermalbaren Filzstift von Stabilo vor ein halb ausgemaltes Fuchs-Mandala mit Aquarelleffekt.

Mit wasservermalbaren Filzstiften können Sie tolle Aquarelleffekte erzeugen und schnell große Flächen füllen.

Aquarellstifte: Sind wasserlöslich – das heißt, dass Sie die Farbe mit Wasser und einem Pinsel vermalen können, um aquarellartige Effekt und weiche Übergänge zu erhalten.  

Gelpens: Haben eine glatte und gleichmäßige Farbabgabe. Bei Mandalas kommen Sie zum Einsatz, wenn glänzenden oder metallischen Akzenten gewünscht sind. Außerdem eignen Sie sich besonders gut, um auf dunklem Papier zu malen.  

Um verschiedene Effekte zu erzielen, probieren Sie am besten unterschiedliche Stifttypen aus und kombinieren die Stiftarten miteinander. Für ein optimales Ausmalergebnis wählen Sie qualitativ hochwertige Stifte – zum Beispiel von STABILO.  

Unser Tipp: Wenn Sie Filzstifte oder die Farbe mit Wasser vermalen wollen, drucken Sie die Vorlage auf dickerem Papier aus, damit nichts durchdrückt oder sich das Papier wellt.    

Die Stiftewelt von STABILO ist ein Paradies für alle, die farbenfrohe Kreativität auf Papier lieben – hier finden Sie den perfekten Stift für jedes Projekt! Unter der Devise: "Dieselbe Tinte, dieselben Farben und verschiedene Spitzen" passen alle Filzschreiber der Stiftefamilie STABILO Pen 68, STABILO Pen 68 brush sowie dem STABILO point 88 und dem STABILO pointMax und auch der neue STABILO Pen 68 MAX zu 100% zusammen. So können Sie die Stifte fröhlich miteinander kombinieren und erhalten immer ein stimmiges Ergebnis.  

Verschiedene Bunt- und Filzstifte von Stabilo in allen Farben des Regenbogens liegen auf einer Mandala-Vorlage zum Ausdrucken.

Von STABILO gibt es verschiedene Stifte in allen Regenbogenfarben – perfekt zum Ausmalen von Mandalas.

Mandalas: Varianten

Natürlich können Sie ein Mandala auch selbst entwerfen. Dafür starten Sie mit einem Kreis, und füllen diesen dann spontan mit sich wiederholenden, symmetrische angeordneten, geometrischen Mustern. Hierbei sind Lineal/Geodreieck, Zirkel und Schablonen hilfreiche Werkzeuge. Wie das geht, sehen Sie in diesem Video:

Eine weitere Option ist das Legen eines Mandalas aus Naturmaterialien wie Steinen, Blättern oder Blüten. Beginnen Sie hier in der Mitte und erweitern Sie das Mandala nach außen. Ganz wichtig dabei: Nicht das Ergebnis ist ausschlaggebend, sondern das Gestalten – es geht schließlich um die Zeit mit sich selbst!  

Unser Tipp: Auch das Bemalen von Steinen mit Mandalas kann sehr meditativ sein. Da jeder Stein anders ist, müssen Sie sich noch stärker auf das Malen des Musters konzentrieren. Dabei kommen Geist und Körper zur Ruhe. Welche Stifte dafür geeignet sind, erfahren Sie in unserem Beitrag "Welcher Stift für was?".    

Was sind Mandalas eigentlich?

Der Begriff "Mandala" stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet wörtlich übersetzt "Kreis" oder "Zentrum". Mandalas bestehen aus wiederkehrenden Mustern, Symbolen und Bildern, die um einen zentralen Punkt herum – in der Regel kreisförmig – angeordnet sind. Im Laufe der Zeit kamen weitere geometrische Formen hinzu, wie zum Beispiel Quadrate, Dreiecke, Sterne oder Herzen. Die Ausführung kann ganz unterschiedlich sein: Gemalt, gezeichnet, aus Sand gestreut oder mit Blumen und Blättern gelegt. Dabei sind die Kompositionen oft äußerst komplex und enthalten eine Vielzahl von Farben. Heute finden wir Mandalas häufig als dekorative Elemente in Zeitschriften, Tattoos oder Ausmalbüchern.  

Ein dicker blauer Filzstift von Stabilo liegt auf einem fast fertig ausgemalten Mandala.

Heute gibt Mandalas zum Ausdrucken oder thematisch gesammelt in Ausmalbüchern – die Auswahl ist riesig!

Neonfarbige Buntstifte von Stabilo liegen auf einer Mandala-Vorlage zum Ausdrucken.

Nutzen Sie beim Ausmalen Neonfarben und Ihre Mandalas strahlen mit der Sonne um die Wette.

Wo haben Mandalas ihren Ursprung?

Mandalas haben ihren Ursprung im asiatischen Raum. Die ersten Bilder dieser Art wurden vor etwa 25.000 Jahren in Tibet und Indien erstellt. Die damaligen Felswand-Zeichnungen bestanden aus Kreisen, die von einem Mittelpunkt ausgehen. Das sollte höchstwahrscheinlich radförmige Sonnen darstellen, weshalb sie auch als "Sonnenräder" bezeichnet werden.  

Wofür werden Mandalas verwendet?

Jemand malt mit neonfarbenen Filzstiften von Stabilo ein Mandala bunt aus.

Beim Ausmalen eines Mandalas sind Sie ganz im Moment – probieren Sie es aus!

Besonders im Buddhismus und Hinduismus hat das Mandala eine tiefe religiöse Verwurzelung und für viele Menschen eine spirituelle und mystische Bedeutung. In dem Muster - so der Glaube - liegt der Ursprung des Universums. Hier offenbart sich die Schöpfung und der ewige Kreislauf von Wiedergeburt und Vergehen. Durch ihre Formen und Farben entfalten Mandalas eine große Wirkung auf den Betrachter, weshalb sie auch gerne als Meditationsobjekt eingesetzt werden.

Allein das Betrachten eines Mandalas kann in Ihnen vieles bewirken:

  • Sie kommen zur Ruhe, Ihr Geist entspannt sich und Ihre Gedanken ordnen sich.
  • Sie sehen klarer und steigern Ihre Konzentration und Kreativität.
  • Sie kommen mit Ihrem Unterbewusstsein und Ihrer Spiritualität in Kontakt und aktivieren Selbstheilungskräfte.

Die passende Stifte für Mandalas bekommen Sie bei uns

In unserem Geschäft in Pfullingen und Gammertingen bekommen Sie alle Stifte, die Sie zum Gestalten von Mandalas benötigen: Bunt- und Filzstift, mit feiner, breiter oder Brush-Spitze sowie besondere Farben, wie Metallic oder Neon. Zirkel, Geodreieck, Lineal und Bleistifte finden Sie in unserer Schulbedarf-Abteilung. Auch das passende Papier und sogar fertige Ausmalbücher bekommen Sie bei uns – wir von DBS und MEY beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Besuch!