20.09.2020

Reisespiel-Ideen für Kinder

Urlaub – die beste Zeit des Jahres… wäre da nicht die lange Reisezeit! Damit es für die Kleinen nicht so schnell langweilig wird und die Fahrt wie im Fluge vergeht, stellen wir von DBS & MEY Ihnen einige schöne Reisespiele vor.

2 kleine Kinder sitzen im Kofferaum eines Autos, lächeln und lassen die Beine heraushängen. Neben ihnen sieht man Koffer im Kofferuam liegen.

So eine Auto- oder Bahnfahrt kann ganz schön spannend sein. Es gibt unterwegs viel zu entdecken und wenn es, wie im Flugzeug, draußen nicht so viel zu sehen gibt, gibt es dennoch viele schöne Beschäftigungsideen. Machen Sie aus der Reisezeit eine kleine Abenteuerreise – mit Spiel und Spaß für die Kleinen und für Sie. Sie werden überrascht sein, wie schnell und entspannt Ihre Familie am Ziel ankommen kann. Und das Beste an unseren Ideen: Für die meisten braucht man nicht mehr als einen Block und einen Kugelschreiber oder Bleistift. Sie sind auch dann noch spielbar, wenn Tablet, Smartphone und Co. schon längst keinen Saft mehr haben – und machen mehr Spaß als so manches Videospiel!

Ein Reisespiele-Notizheft als Spiele- und Erinnerungssammlung

Bevor wir mit unseren besten drei Reisespiel-Ideen für Sie starten, möchten wir Ihnen erst die Idee eines Reisespiele-Notizheftes ans Herz legen. Ein solches Notizheft eignet sich perfekt, um es immer wieder mit auf Reisen zu nehmen und dort die Spielesammlung zu erweitern. Es erinnert Ihre Kinder bei jeder Reise (oder auch Zuhause) an schöne vergangene Urlaube und im Auto beherrscht nicht das Blätterchaos die Rückbank. Neben Reisespielen können Ihre Kinder das Notizheft natürlich auch wunderbar als Malbuch nutzen.
Besonders praktisch sind hier beispielsweise die my.book flex Notizhefte von Herlitz, die sich flexibel einsetzen lassen. Die wiederverwendbaren und stabilen Schutzhüllen halten die auswechselbaren Papiereinlagen zusammen – durch dieses einfache Bausteinsystem kann sich jedes Kind ein eigenes Notizheft kreieren. Und sobald eines voll ist, kann es mit neuen Einlagen bestückt werden.

Unser Tipp: Schreiben Sie immer das Datum und das Reiseziel auf den einzelnen Seiten dazu. So gehen keine Erinnerungen verloren.

Mit einem Reisespiele-Notizheft haben Ihre Kinder eine schöne Erinnerungs- und Spielesammlung von jedem Urlaub.
Die verschiedenen Formate und Einlagen lassen im Nu ein individuelles Album entstehen.

1. Reisespiel-Idee: "Ich sehe was, was du nicht siehst"

Dieses Spiel ist für die etwas größeren Kinder, da sie ihre Entdeckungen notieren müssen. Daher wird für diese Spielidee bloß Stift und Papier benötigt. Und so einfach geht´s:

Auf einem Blatt Papier werden verschiedene Objekte notiert und damit festgelegt, welche die Kinder während der Fahrt entdecken sollen. Das können zum Beispiel sein: rote Autos, Kirchtürme, Windräder, Flugzeuge… der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, außer eben, dass die Objekte auch wirklich zu finden sind. Für jedes Objekt wird eine Anzahl festgelegt, wie oft es entdeckt werden muss. Bei jeder Entdeckung wird ein Strich gemacht. Wer als erstes die Liste komplett voll hat, hat gewonnen. Wichtigste Spielregel ist hierbei natürlich, nur ehrliche Entdeckungen zu notieren – sonst macht es keinen Spaß.

Das perfekte Reisespiel für alle Kids, die gerne ihre Umgebung entdecken!

2. Reisespiel-Idee: Das "Autokennzeichen-Spiel"

Auf der Autobahn gibt es einige Kennzeichen zu entdecken. Nutzen Sie dieses Angebot und bringen Sie viel Spaß und Kreativität in die Reisezeit. Wir erinnern Sie heute daher gerne nochmal an den Klassiker "aus Kennzeichen Sätze bilden", da wir finden, dass dieses Spiel ein Muss für alle längeren Autofahrten ist. Denn dieses Reisespiel bringt nicht nur viel Spaß für Groß und Klein, Sie fördern gleichzeitig auch noch die Kreativität Ihrer Kinder. Und so funktioniert´s:

Jeder darf sich abwechselnd ein Autokennzeichen aussuchen. Die Buchstaben werden auf ein Blatt Papier aufgeschrieben und jeder bildet einen eigenen Satz. Wenn alle Mitspieler fertig sind, werden die Sätze nacheinander vorgelesen – Das ist ein Spaß für die ganze Familie.
Sie und Ihre Kids mögen es lieber etwas kniffliger? Dann haben wir uns noch zwei Schwierigkeitsgrade für Sie überlegt, die Sie einbauen können:

  • Spielvariante 1: Legen Sie vorab ein Thema fest, zu dem passende Sätze gebildet werden müssen. Themen könnten zum Beispiel sein: Urlaub oder Ferien.
  • Spielvariante 2: Legen Sie eine Wortkategorie fest, die in dem Satz vorkommen muss. Zum Beispiel: Ein Name aus der Familie oder dem Freundeskreis, eine Tierart oder ein Lebensmittel.
Es ist gar nicht so einfach, Sätze aus bestimmten Buchstaben zu bilden.
Mit einer großen Stift- und Farbauswahl wird das Spielebuch ein farbenfroher Spaß.

3. Reisespiel-Idee: Das "Misthaufenspiel"

Dieses Spiel macht nicht nur Spaß, sondern schult außerdem die feinmotorischen sowie grafomotorischen Fähigkeiten der Hand-Augen-Koordination Ihres Kindes. Es ist ein Spiel, das zum Beispiel auch gerne von Ergotherapeuten eingesetzt wird. Durch die Wackelei im Auto oder in der Bahn wird es noch etwas schwieriger. Los geht´s:

Auf einem Blatt Papier werden die Zahlen eins bis fünfundzwanzig gut vermischt aufgeschrieben und umkreist. Jeder Spieler bekommt eine eigene Farbe. Nun zieht der erste Spieler eine Linie von der Zahl eins zur Zahl zwei und malt den Kreis mit seiner Farbe aus – so wird der Kreis zu einem so genannten Misthaufen. Dann ist der andere Spieler dran und zieht eine Linie von der zwei zu der drei – das geht abwechselnd immer so weiter. Aber aufgepasst: Bereits gezogene Linien dürfen weder gekreuzt noch berührt werden, ausgemalte Misthaufen dürfen aber gekreuzt werden. Bei jedem Regelverstoß gibt es einen Strafpunkt. Gewonnen hat der Spieler mit den wenigsten Strafpunkten.

Bei diesem Spiel sind die feinmotorischen sowie grafomotorischen Fähigkeiten gefragt – doch der Spaß kommt nicht zu kurz, das versprechen wir Ihnen.

4. Reisespiel-Idee: Stadt, Land, Fluss

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts suchten verzweifelte Kinder nach Flüssen, deren Namen mit einem "X" anfangen. Das Schöne ist: Man kann das Spiel endlos variieren und beispielsweise dem Reiseziel anpassen. Warum auf der Fahrt in die Toskana nicht über Pasta-Gerichte mit "L" nachgrübeln? Oder sich bis kurz vor der Nordsee die Köpfe heißreden, ob "Holland" wirklich ein Land ist?

5. Reisespiel-Idee: Faltmännchen

Spieler 1 beginnt, eine Figur zu malen, also den Kopf, und knickt das Blatt so um, dass man die Zeichnung nicht sieht. Spieler 2 übernimmt Brustkorb, Bauch, Arme und Hände, knickt das Papier seinerseits um und überlässt Spieler 3 die Beine. Das Ergebnis führt häufig zu Lachanfällen und erinnert an Dalís surrealste Phase – große Kunst also.

6. Reisespiel-Idee: Auto Bingo

Gibt es als schönes Spiel in einer Metalldose, kann man aber auch so spielen. In den Feldern eines quadratischen Rasters – 3 x 3, 4 x 4, 5 x 5 ... – werden Begriffe wie "Cabrio", "Tankstelle" oder "Fahrradfahrer" eingetragen. Sieht jemand zum Beispiel ein Cabrio, ruft er laut den Begriff. Wer ihn als erster gerufen hat, darf das betreffende Kästchen durchstreichen. Gewonnen hat, wer eine Reihe – diagonal, waagerecht oder senkrecht – vollständig durchgestrichen hat.

7. Reisespiel-Idee: Vier gewinnt

Für die digitale Generation kaum vorstellbar, aber tatsächlich wahr: Auch dieses Spiel für zwei Personen kann man ohne Gerätschaften spielen. Einfach ein Quadrat aus 9 x 9 Feldern zeichnen, und los geht es. Sieger ist, wer als erster vier zusammenhängende Kästchen – diagonal, waagerecht oder senkrecht – ausgemalt hat. Sind keine Buntstifte zur Hand, malt Spieler 1 Kreuze, Spieler 2 Kreise, ansonsten wird’s unübersichtlich.

8. Reisespiel-Idee: Schiffe versenken

Bitte lassen Sie sich von dem martialischen Namen nicht abschrecken! Gerade für etwas ältere Kinder ist dieses Spiel spannend. Am besten lässt es sich auf kariertem Rechenpapier spielen. Jedes der zwei Kinder zeichnet auf das Papier zwei Raster von 10 x 10 Kästchen. An der linken Seite werden die Zeilen vertikal mit den Buchstaben A bis J, an der Oberen Seite die Spalten horizontal mit den Zahlen 1 bis 10 versehen: Fertig sind die "Kampfgebiete". Auf dem eigenen Kampfgebiet trägt man nun seine "Flotte" ein, ohne dass der Mitspieler sie sieht. Folgende Schiffsarten werden platziert:

- Ein Schlachtschiff (4 Kästchen)
- Zwei Kreuzer (je 3 Kästchen)
- Drei Zerstörer (je 2 Kästchen)
- Vier U-Boote (je 1 Kästchen)

Die Schiffe dürfen dabei nicht aneinander stoßen, nicht über Eck gebaut werden, nicht diagonal aufgestellt werden oder am Rand liegen. Das Spiel beginnt, indem ein Kind aufs Geradewohl eine Koordinate sagt, zum Beispiel "F8". Daraufhin schaut sein Mitspieler auf seine eigene Flotte und gibt Rückmeldung, ob der Versuch ein Fehlschuss war ("Wasser"), ein Schiff getroffen wurde ("Treffer") oder, im späteren Spielverlauf, ein Schiff ganz versenkt wurde ("Versenkt"). Beide Spieler markieren die Schussversuche in ihren Rastern: der Schießende in dem zu Beginn leeren Raster, der Beschossene auf seinem eigenen Kampfgebiet. Die beiden Spieler wechseln sich mit Schussversuchen ab, so lange sie nur Wasser treffen. Hat einer das Schiff seines Gegners erwischt, darf er so lange weiterversuchen das Schiff komplett zu versenken, bis es ins Wasser trifft – dann ist sein Mitspieler wieder dran. Das Spiel ist beendet, wenn eines der beiden Kinder die ganze Flotte seines Gegners versenkt hat.

Falls es Ihnen im Auto zu wackelig sein sollte, um das Raster einzuzeichnen, könnten Sie sich hier auch eine Vorlage für "Schiffe versenken" herunterladen und beliebig oft ausdrucken! Damit Sie für Ihre Reise bestens mit Stift, Notizheft & Co. ausgestattet sind, kommen Sie gerne noch vor dem Urlaub bei uns vorbei. Wir von DBS & MEY in Pfullingen & Gammertingen helfen Ihnen bei der Auswahl und wünschen Ihnen allzeit eine gute Fahrt und wunderschöne Urlaubstage!

Download Vorlage "Schiffe versenken"

100 KB - PDF
Herunterladen